Künstlerische Impressionen

 25.07.2015 - 29.07.2015


15.00 - 19.00 h


Agnieszka Balut fotografiert keine Landschaftsbilder, sondern lässt in ihren Bildern Räume entstehen in denen sich die Natur und Architektur und einen Mann mit den eigenen Assoziationen verbindet. Auf den ersten Blick scheint die räumliche Situation klar zu sein, doch bei näherer Betrachtung wird sie wage und löst sich auf. In ihren Fotografien tritt Gegenständliches zurück und gibt den Linien, Formen und Farben den Vorrang. Es entsteht ein Wechselspiel zwischen Naturalismus und Abstraktion. Viele ihrer Werke sind dabei an einer besonderen Schnittstelle angesiedelt: einem Ort an dem Fotografie und Malerei zusammentreffen. Ihre Aufnahmen bedienen sich der Ästhetik der Malerei. Übergänge und Grenzen werden fließend obwohl sie durch harte Kanten getrennt sind. Die Künstlerin schafft ihre eigene Ordnung. Sie arrangiert Ausschnitte aus der Landschaft , Architektur  und einen Mann und  komponiert Farben, Kontraste, Linien und geometrische Formen.

In die Ausstellung, vorgestellt meiner Arbeit - Fotografie und Malerei.